Die trockene Verdunstungkühlung ist revolutionär.

Es gibt viele Westen, welche auf dem sog. nassen Verdunstungsprinzip aufbauen: Eine Weste wird in Wasser getaucht und das Wasser verdunstet anschliessend relativ schnell. Ein weiterer Nachteil: Der Hund und die Weste sind total nass. Leider funktionieren diese nur unzureichend.

Bei der trockenen Verdunstungskühle sind die Nachteile der nassen nicht vorhanden: Unsere Kühlprodukte bestehen aus einem patentierten Material mit drei Lagen und bleiben trotz der Verwendung von Wasser, 100% trocken und kühlen bis zu 3 Tage non-stop. Die Lebensdauer liegt bei ca. 54'000 Stunden Kühlung.

 

Funktionsweise

  1. Die Temperatur von Wasser ist immer ein Mittelwert, da sich die Bestandteile des Wassers (Moleküle) unterschiedlich schnell bewegen:
    - Je langsamer sich ein Molekül bewegt, desto kälter ist es. Darum bildet sich ab 0°C Eis.
    - Je schneller ein Molekül ist, desto wärmer ist es, z.Bsp. Dampf

    Wenn Sie zum Beispiel nach einer warmen Dusche Kälte empfinden, geschieht dies dadurch, dass sich die schnellen, warmen Wassermoleküle von Ihrer Haut lösen und nur noch die langsameren, kühleren Moleküle vorhanden sind.

    Durch die warme Aussenluft erwärmt sich das Wasser und beginnt zu verdunsten. Je wärmer Wasser ist, desto schneller bewegen sich die einzelnen Bestandteile (Moleküle) und verdunsten in die Umgebung. 

    Bei der trockenen Verdunstungskühle ermöglicht die Struktur unserer weltweit patentierten Kühlmembran, dass die schnellen, warmen Moleküle die Weste rasch verlassen und die langsameren, kühlen zurück bleibem. Dadurch kann eine einzigartige Kühlleistung erreicht werden


  2. Das restliche Wasser in der Kühlweste bzw. der Kühlmatte kühlt sich ab.

  3. Durch die Abkühlung wird dem Material Wärme entzogen und die innere Kühlschicht gibt die entstehende Kühle an die umliegenden Bereiche (dunkel) ab.

  4. Die äusseren Schichten der Kühlprodukte werden kühler und geben diese Kühle an die Oberfläche des Hundes ab bzw. verhindern, dass die Umgebungswärme auf den Körper des Hundes trifft. Bei der Kühlweste entsteht so eine Art "Wärmeschutzschild".